Was dürfen Kaninchen fressen? C

Weiter geht es mit dem Buchstaben C über die Nahrungsmittel, die Dein Kaninchen füttern darf und natürlich auch die, die Dein Kaninchen besser vermeiden sollte. Solltest Du Fragen zu bestimmten Nahrungsmitteln haben, dann frage einfach bei uns nach und wir aktualisieren den Text dahin gehend zu Deiner Frage. Details zu dem, wie wir unsere Liste aufgebaut haben, erfährst Du hier.

Dürfen Kaninchen Chinakohl essen?

Dürfen Kaninchen Chinakohl essen?

Ja, Chinakohl darf Dein Kaninchen essen. Obwohl er zur Familie der Kohlsorten gehört, ist der Chinakohl vermutlich der Kohl, der am wenigsten bis gar keine Blähungen verursacht. Er enthält sehr viel Wasser und wenig Kohlenhydrate, sowie nur geringe Anteile an Eiweiß, Fett, Ballaststoffen und Stärke ist überhaupt keine vorhanden. Diese Kombination ist ideal für Kaninchen als hochwertige Futterergänzung.

Wichtig ist aber auch hier, da es sich um eine Kohlsorte handelt, Dein Kaninchen langsam daran zu gewöhnen. Sollte Dein Kaninchen überwiegend mit Trockenfutter gefüttert werden, dann solltest Du keinen Chinakohl zufüttern. Denn sonst ist die Gefahr von entstehenden Blähungen äußerst groß. Durch den hohen Gehalt von Vitamin C und Folsäure, soll Chinakohl wirksam Tumoren vorbeugen.

Fütterungsempfehlung bis zu 25 %, wenn sich Dein Kaninchen an den Kohl gewöhnt hat.

Dürfen Kaninchen Cashewkerne essen?

Dürfen Kaninchen Cashewkerne essen?
Cashewnuss

Ein Nager nagt alles rein, so könnte man manchmal meinen, wenn wir mit anderen über Kaninchen sprechen. Von Cashewkernen/Cashewnüssen sollte Dein Kaninchen jedoch Abstand nehmen. Der Grund ist auch hier einfach erklärt, denn die Nüsse haben einen extrem hohen Fettgehalt und darauf ist der Verdauungstrakt eines Kaninchens nicht ausgelegt.

Sollte aus Versehen Dein Kaninchen einmal ein paar Nüsse klauen und diese verspeisen, keine Angst, davon wird ein Tier nicht krank. Jedoch würde es rasch Fett ansetzen, wenn die Cashewkerne regelmäßig gefüttert werden würden.

Fütterungsempfehlung 0 %

Dürfen Kaninchen Chips essen?

Dürfen Kaninchen Chips essen?

Nein, auch hier ist der hohe Fettgehalt und die Würzung ein wahres Gift für Deinen Liebling. Selbst dann, wenn sie noch so sehr betteln gib hier nicht nach, denn Fett in jeglicher Form ist für einen Nager ungesund. Das erstaunliche ist wirklich, dass wir bereits einige Geschichten über Kaninchen gehört haben, die Chips lieben. Aber gesund sind sie für uns auch nicht und wir lieben sie auch.

Fütterungsempfehlung 0 %

Dürfen Kaninchen Currykraut fressen?

Dürfen Kaninchen Currykraut fressen?

Kaninchen sollte kein Currykraut essen, der Mensch übrigens auch nicht. Currykraut hat zwar nicht direkt Giftstoffe, die zu Problemen führen könnten, jedoch kann es roh verzehrt zu Verdauungsproblemen kommen. Diese äußern sich mit Magenkrämpfen und Durchfällen. Deshalb Finger weg vom Currykraut.

Fütterungsempfehlung 0 %

Dürfen Kaninchen Clematis fressen?

Dürfen Kaninchen Clematis fressen?
Klematis

Nein, Dein Kaninchen sollte keine Clematis essen. Der Grund hierfür ist, dass Giftstoffe in dieser Pflanze vorhanden sind. Diese Giftstoffe sorgen dafür, dass ein Kaninchen Krämpfe, Atembeschwerden bis hin zu Atemlähmungen bekommen kann. Ebenfalls wurde bereits beobachtet, dass geringe Mengen zu Durchfall, sowie Erbrechen führt. Eine dauerhafte Zufuhr in geringen Mengen sorgt für Schädigungen an Nieren und Darm.

Keine Angst, wenn Du Clematis im Garten hast und Dein Kaninchen ein Freigänger. Freiwillig würde Dein Kaninchen mit großer Sicherheit nicht an diese Pflanze gehen, um davon zu fressen. Interessant ist, dass die Pflanze, sobald sie in trockenem Zustand ist, ungiftig wird. Also wenn Du Dein Heu selbst machst, ist es nicht dramatisch, wenn einzelne Clematis Bestandteile in Deinem Heu vorhanden sind.

Fütterungsempfehlung 0 %

Dürfen Kaninchen Colakraut essen?

Dürfen Kaninchen Colakraut essen?

Wir würden davon abraten Colakraut Deinem Kaninchen zum Fressen zu geben. Die Pflanze, die auch Eberraute genannt wird, ist eine Heilpflanze mit einem hohen Anteil an ätherischen Ölen und Bitterstoffen. Beim Versuch mehreren Kaninchen das Colakraut anzubieten, verweigerten diese die Aufnahme und zeigten kein Interesse es auch nur genauer zu begutachten.

Wir haben auch nach längerer Recherche keine genauen Aussagen dazu finden können und auch unser Tierarzt meinte, dass er davon eher Abstand nehmen würde.

Fütterungsempfehlung 0 %

Dürfen Kaninchen Cosmea fressen?

Dürfen Kaninchen Cosmea fressen?

Die Blüte der Cosmea dürfen Kaninchen fressen, denn es ist eine der bekanntesten essbaren Blüten, die es gibt. Mit ihr werden häufig Gerichte dekoriert und fast jeder hatte sie schon einmal gesehen. Diese Pflanze wird sogar für einen haustierfreundlichen Garten empfohlen, da auch in den restlichen Pflanzenbestandteilen keinerlei Giftstoffe vorhanden sind.

Also keine Angst, wenn Dein Kaninchen Dein Blumenbeet mit Cosmea geplündert hat, es wird keine Schäden davontragen. Als reines Futtermittel oder regelmäßige Gabe empfehlen wir Cosmea nicht, jedoch als Beimischung optimal geeignet.

Fütterungsempfehlung 5-10 % der Futtermenge, nur als gelegentliche Beimischung nicht regelmäßig.