Totes Eichhörnchen

Totes Eichhörnchen gefunden

Beim Spaziergang oder in Deinem Garten hast Du ein totes Eichhörnchen gefunden. Wie sollst Du damit umgehen und welche Schritte musst Du in die Wege leiten. Wir möchten Dir gerne mit Rat und Tat zur Seite stehen.

Warum muss ein totes Eichhörnchen gemeldet werden?

Sowohl ein totes Eichhörnchen wie auch jedes andere Wildtier musst Du der Wildtierhilfe in Deiner Region melden. Da immer mehr Tiere versterben, ist es wichtig, dass der Todesursache auf den Grund gegangen wird. Nur so kann festgestellt werden, ob es in einer bestimmten Region zu vermehrten Funden von toten Eichhörnchen oder anderen Wildtieren kommt.

Wie sicherst Du ein totes Eichhörnchen?

Nach Möglichkeit solltest Du das tote Eichhörnchen nicht mit den Händen anfassen. Nimm eine Gefriertüte oder einen anderen Plastikbeutel, um das Tier aufzunehmen. Danach verschließt Du den Beutel mit dem toten Eichhörnchen gründlich und bringst ihn zur Wildtierhilfe.

Zusätzlich solltest Du kontrollieren, ob sich im Umkreis des Totfundes noch weitere tote Tiere befinden. Sind unter den toten Wildtieren vermehrt Eichhörnchen, die ihr Leben lassen mussten, kannst Du die Nager auch direkt an das Institut für Tierpathologie der Freien Universität Berlin senden. Weitere Informationen zum korrekten Vorgehen findest Du hier.

Keine Wildtierhilfe in der Nähe?

Sollte es bei Dir in der Nähe keine Wildtierhilfe geben, bist Du dennoch nicht auf Dich allein gestellt, wenn Du ein totes Eichhörnchen findest.

  • Lege das Tier in einen Beutel
  • Du musst das Eichhörnchen nicht säubern
  • Bringe das tote Eichhörnchen so zum Veterinäramt
  • Diese kümmern sich um alles Weitere
  • Nach Möglichkeit mache ein Foto vom Fundort
  • Kontrolliere die nähere Umgebung

Darf ein totes Eichhörnchen entsorgt werden?

Die Antwort ist hier ein klares NEIN. In Deinem Restmüll darfst Du nur tote Kleintiere wie zum Beispiel Vögel oder einen Hamster entsorgen. Alle anderen toten Tiere musst Du zur fachgerechten Entsorgung in eine Tierbeseitigungsanlage bringen.

Was geschieht in der Tierbeseitigungsanlage mit dem toten Eichhörnchen?

Nachdem Du das tote Eichhörnchen dort abgegeben hast, wird es in aller Regel mit anderen Kadavern und sonstigen tierischen Abfällen grob zerkleinert. Anschließend wird es bei 133 Grad sterilisiert und getrocknet.

Laut TASSO und zahlreichen Wildtierhilfen kannst Du das tote Eichhörnchen auch bei der Polizei oder bei Deiner Gemeinde abgegeben. Dort wird man sich um alles Weitere kümmern.

Dein Hund findet ein totes Eichhörnchen

Hat ein Hund ein totes Eichhörnchen gefunden und es gefressen, bevor Du reagieren konntest, ist es wichtig, dass Du herausfindest, ob der Nager vergiftet war. Wende Dich dazu an Deinen Tierarzt. Dieser wird Deinen Hund untersuchen und gegebenenfalls die nötigen Schritte einleiten.

Kann der Hund durch ein totes Eichhörnchen krank werden?

In den meisten Fällen musst Du Dir diesbezüglich keine Gedanken machen. Sollte das tote Eichhörnchen allerdings mit Parasitzen wie zum Beispiel Spulwürmern oder Kokzidien infiziert sein, dann ist der Weg zum Tierarzt unabdinglich für Dich. Handelst Du nicht, können die Würmer Deinem Hund wichtige Nährstoffe rauben, sodass er im Laufe der Zeit unter Mangelerscheinungen leiden wird.

Vor Tollwut durch ein krankes Eichhörnchen musst Du Dir keine Gedanken machen. Zum einen sind Eichhörnchen keine Träger von Tollwutviren und zum anderen wären dies nach 24 bis 48 Stunden nicht mehr lebensfähig. Zur Sicherheit solltest Du Deinen Hund vom Tierarzt auf Tollwut testen lassen.