Dürfen Hamster Erdnüsse essen?

Dürfen Hamster Erdnüsse essen?

Bei der Haltung von Hamstern kommt bei Besitzern häufig die Frage auf, was sie essen dürfen und in welchen Mengen etwas gefüttert werden darf. Die Frage, ob Hamster Erdnüsse essen dürfen, können wir dir ganz klar beantworten: Ja, Dein pelziger Freund darf sie essen.

Hierbei solltest Du aber ein paar Dinge beachten, denn Nüsse sollten nur als Snack und nie als Hauptnahrungsmittel gefüttert werden. Warum das so ist und worauf Du bei der Fütterung von Erdnüssen achten solltest, verraten wir Dir ausführlich im folgenden Text und wünschen Dir viel Spaß beim Lesen.

Hamster Erdnüsse, was muss bei der Fütterung beachtet werden?

Erdnüsse sollten auf jeden Fall ungesalzen und ungewürzt an den Hamster verfüttert werden. Ob Du ihm diese mit oder ohne Schale gibst, spielt keine Rolle. Mit Schale wird Dein Hamster damit gefordert, die Nuss selbst herauszuholen, was einen postiven, mentalen Effekt hat. Welche Menge für welche Hamsterart die Richtige ist, erklären wir Dir weiter unten im Text.

Bitte beachte: sollte Dein Hamster bereits unter Diabetes oder Fettleibigkeit leiden, solltest Du auf die Fütterung von Erdnüssen und Nüssen aller Art verzichten, da diese sehr fetthaltig sind und das Gewicht Deines Hamsters weiter beeinflussen kann.

Die richtige Menge Erdnüsse für Deinen Hamster

Großen Hamstern, wie beispielsweise Goldhamstern, kannst Du einmal pro Woche eine Erdnuss füttern. Da kleinere Hamster, und besonders Zwerghamster, sehr anfällig für Diabetes und Fettleibigkeit sind, solltest Du diesen nur alle zwei Wochen eine Erdnuss geben.

Die Vorteile von Erdnüssen für Deinen Hamster

Erdnüsse enthalten viele Antioxidaten, Vitamine und Mineralstoffe. Zudem sind sie reich an Magnesium, Vitamin E, Thiamin, Biotin, Mangan, Kupfer und wichtigen Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren, was sie zu einem gesunden Snack für Hamster macht.

Das Zerkauen der Schale hilft Deinem Hamster außerdem dabei, seine Zähne herunter zuschleifen. Diese wachsen nämlich ständig und müssen daher immer wieder gekürzt werden.

Die Nachteile der Fütterung von Erdnüssen an Deinen Hamster

Da Hamster keinen Sinn für portionierte Nahrungsaufnahme haben, fressen sie, wenn sie etwas mögen, so viel davon, wie sie den Zugang dazu bekommen. Deswegen solltest Du immer darauf achten, wie viel von den leckeren Snacks du deinem Hamster fütterst, da es sonst schnell zu einer Überfütterung kommt. Dies kann, im späteren Verlauf, zu gesundheitlichen Folgen wie Diabetes und Fettleibigkeit führen.

Hamster-Babys: Diese 5 Fakten MUSST...

Mögen Hamster Erdnüsse?

Hamster sind kleine Vielfraße und mögen vieles. Nüsse gehören dabei zu einem ihrer Lieblingssnacks. Trotzdem musst Du verantwortungsbewusst mit der Fütterung sein, damit Dein Hamster nicht an Gewicht zunimmt.

Kann ich Erdnüsse als Lockmittel nutzen?

Sollte Dein Hamster schon einmal auf den Geschmack von Erdnüssen gekommen sein, wird er es sich nicht nehmen lassen, sie irgendwann auch aus Deiner Hand zu fressen. Dafür bedarf es allerdings viel Ruhe und Geduld, da Hamster Fluchttiere und daher äußerst schreckhaft sind. Versuche also, Dich bei dem Versuch, deinen Hamster zu locken, so wenig wie möglich zu bewegen.

Lege die geeignete Portion für Deinen Hamster auf deine Fingerspitze und strecke dem Tier deine Hand flach entgegen. Übe Dich in Geduld, denn es kann gut sein, dass es ein wenig dauern wird, bis Dein Hamster auf dich zukommt. Früher oder später wird aber die Neugier oder der Appetit zu groß sein und Dein Liebling wird dir, im wahrsten Sinne des Wortes, aus der Hand fressen.

Hat diese Methode ein paar Mal gut funktioniert, kannst Du beim nächsten Mal die Erdnuss auch in Deine Handfläche legen, so dass Dein Hamster, um an das Leckerli zu kommen, auf Deine Hand klettern muss.

Darf ein Hamster Erdnussbutter essen?

Ja, Hamster dürfen auch Erdnussbutter essen. Auch hier solltest Du auf jeden Fall auf die geeignete Menge achten. Eine dünne Schicht davon sollte als nahrhafter Snack genügen, da Hamster die Erdnussbutter nicht so leicht verdauen können wie wir Menschen. Der übermäßige Verzehr kann schnell zu Durchfall, Atemprobleme, Juckreiz, Hautentzündungen, Magenproblemen und anderen gesundheitlichen Problemen führen.

Außerdem kann es passieren, dass Dein Hamster allergisch auf die Erdnussbutter reagiert. Beobachte ihn daher genau, wenn Du ihm eine kleine Portion zum Probieren gibst. Sollte er keine negativen Reaktionen zeigen, kannst Du ihm ab jetzt häufiger etwas von dem leckeren Muß geben.

Achte bei der Wahl der richtigen Erdnussbutter darauf, dass diese kein Xylit, und bestenfalls keine Zusatzstoffe, enthält und dass es sich um cremige Erdnussbutter handeln. Die knusprige Variante stellt eine Erstickungsgefahr für deinen Hamster da.

Dürfen Hamster Erdnüsse essen? – Fazit

Zusammenfassend können wir sagen: Ja, Dein Hamster darf Erdnüsse essen. Diese sind, in portionsgerechte Stücke aufgeteilt, ein gesunder Snack für Deinen Liebling. Aber, wie bei allen fett- und kalorienhaltigen Nahrungsmitteln, gilt auch hier: in Maßen, nicht in Massen. Dieses Prinzip gilt auch bei der Fütterung von Erdnussbutter. Anderenfalls kann der Verzehr zu schweren, gesundheitlichen Problemen führen und die Lebensqualität Deines Hamsters stark beeinflussen.