Sind Eichhörnchen Einzelgänger?

Sind Eichhörnchen Einzelgänger?

Im Großen und Ganzen sind Eichhörnchen Einzelgänger. Nur während der Paarungszeit sind sie mit einem Partner zusammen. Du wirst somit das Eichhörnchen meist allein sehen und nur ganz selten zusammen mit Artgenossen. Dennoch ist es nicht ausgeschlossen, dass Du ein sehr geselliges Tier auch mit anderen Eichhörnchen siehst.

Eichhörnchen Einzelgänger – nicht bei extremer Kälte

Auch wenn das Eichhörnchen als Einzelgänger bekannt ist, gibt es außer der Paarung Situationen, wo Du mehrere gleichzeitig siehst. Mal abgesehen vom Muttertier mit ihren Jungen wirst Du bei sehr großer Kälte Eichhörnchen auch gemeinsam sehen. Sie kuscheln sich dann im Kobel eng zusammen, um sich gegenseitig zu wärmen.

So kannst Du Eichhörnchen in den Garten locken

Auch wenn Eichhörnchen im Grunde genommen zu den Einzelgängern gehören, hast Du eine Reihe von Möglichkeiten das Tier in Deinen Garten zu locken. Finden die Tiere nicht genügend Samen und Nüsse, sind sie sehr zugänglich für Futtergaben durch den Menschen. Dies gilt gerade in Städten und dicht bebauten Wohngebieten. Die natürlichen Futterressourcen werden immer weniger. Dadurch werden die Eichhörnchen gezwungen sich andere Futterquellen zu erschließen.

An dieser Stelle trittst Du als Futterspender in den Fokus. Wenn Du in einem speziellen Futterhaus für Eichhörnchen regelmäßig Futter hinterlegst, wird der Einzelgänger Eichhörnchen bald häufiger in Deinem Garten anzutreffen sein.

Der Allesfresser

Eichhörnchen gehören zu den Allesfressern in der Natur. Dies acht das Füttern für Dich einfach. Du kannst Ihnen die verschiedensten Nüsse und Samen in das Futterhaus legen. Zusätzlich kannst Du den Eichhörnchen Einzelgänger auch mit Rosinen, Weintrauben, Apfelstücken, Mais oder ungezuckertem Zwieback anlocken. Allerdings solltest Du den Nagetiere weder Essensreste noch Mandeln oder Erdnüsse geben.

Eichhörnchen Einzelgänger oder leben in der Gruppe

Ein von Dir zur Verfügung gestelltes Futterhaus wird schnell von mehreren Eigenhörnchen entdeckt. So kommt es vor, dass der Eichhörnchen Einzelgänger sich einer Gruppe anschließt und sich mit den Artgenossen das Futter teilt.  

In der Paarungszeit von Ende Januar bis in den Spätsommer hinein wirst Du meistens Eichhörnchen Paare finden, die sich einen Kobel teilen. Nachdem die Jungtiere auf der Welt sind, wird bis auf die Jungen die Mutter wieder zum Eichhörnchen Einzelgänger. Sie ist allein für das Großziehen der Jungtiere verantwortlich. Das männliche Tier sucht derweil schon wieder eine neue Partnerin.

Die Kleinen bleiben für ca. 4 Monate mit dem Muttertier allein im Nest zurück. Danach halten sie sich für eine gewisse Zeit in der Nähe der Mutter und des Kobels auf, bevor sie ihren Aktionsradius vergrößern. Dieser kann pro Tier bis zu 50 Hektar groß sein.

Tagaktiver Einzelgänger

Das Eichhörnchen ist ein tagaktiver Einzelgänger. Sein Körperbau ist dabei perfekt an die kletternde Lebensweise in Bäumen angepasst. Im Schnitt wiegt ein ausgewachsenes Tier zwischen 200 und 400 g bei einer Größe von ca. 20 bis 25 cm. Dazu kommt der buschige Schwanz, der leicht eine Länge von 15 bis 20 cm erreichen kann. Mit dem Schwanz können die kleinen Nager gut balancieren und ihn auch als Steuerruder einsetzen.

Die verhältnismäßig großen Füße sind perfekt an das Leben in den Bäumen angepasst. Sie erreichen damit eine sehr gute Sprungkraft. Im Übrigen gibt es bei den Füßen eine weitere Besonderheit. Die Tiere können die Füße um 180 Grad nach hinten drehen. Somit sind sie in der Lage sicher kopfabwärts zu klettern. Bei einem Sturz landen sie auf allen vier Hand- bzw. Fußflächen.

Natürliche Feinde des Einzelgängers

Die tagaktiven Tiere sind tagsüber einigermaßen sicher. Gefahr droht ihnen eher in der Nacht, wenn sie in ihren Kobeln schlafen. Insbesondere vor Falken, Bussarden und Krähen müssen sich die Nager in Acht nehmen. Auch der Baummarder, Luchse und Wiesel lieben die Delikatesse Eichhörnchen. Diese sind alles Gründe, warum die Eichhörnchen über einen sehr guten Geruchssinn sowie ein gutes Gehör und ein wachsames Auge verfügen.