Fressen Marder Igel?

Du hältst Deinen Garten sehr naturnah. Neben dem Igel fühlen sich auch Marder hier sehr wohl. Du fragst Dich daher oft – Fressen Marder einen Igel? Diese Frage ist nicht unberechtigt, denn beim Marder handelt es sich um ein Raubtier.

Fressen Marder Igel – seine natürlichen Feinde

In der freien Natur hat der Igel eine Reihe von natürlichen Feinden. Neben den verschiedenen Eulenarten gehören hier auch andere Beutegreifer dazu. Diese können mit ihren langen Krallen durchaus einen Igel verletzen und auch töten.

Bei Gefahr rollt sich der Igel zusammen und stellt seine Stacheln auf. Für den Marder, Fuchs oder den Iltis bedeutet dies, dass er dem Igel nichts anhaben kann. Etwas anders sieht es schon wieder beim Dachs aus. Er kennt die Schwachstelle des zusammengerollten Igels die kleine Lücke am Bauch. Dort steckt der Marder seine Schnauze hinein und beginnt den Igel zu fressen. Der Marder hingegen greift nur einen kranken Igel an, den dieser ist, nicht mehr in der Lage sich ausreichend zu schützen.

Vielfach greifen auch Füchse und Wildschweine den Igel an und fressen ihn. Sollten diese Tiere Möglichkeiten finden in Deinen Garten zu kommen, ist die Gefahr groß, dass Igel getötet werden. Versuche nach Möglichkeit Deinen Garten sicher gegen Füchse und Wildschweine zu machen, die mehr in privaten Gärten nach Futter suchen.

Welche Feinde hat der Igel noch?

Außer dem Marder hat der Igel noch eine Reihe von Feinden. Dies sind nicht selten Hunde und auch der Mensch. Zudem sterben sehr viele Igel im Straßenverkehr. Und immer wieder fallen Igel im privaten Garten den Mährobotern zum Opfer.  Gerade die jungen Tiere sind hier ganz besonders in Gefahr. Willst Du den Igel schützen, dann musst Du Dir nicht die Frage stellen – Fressen Marder den Igel. Vielmehr solltest Du Dir die Frage stellen, benötige ich unbedingt einen Mähroboter für meinen Garten.