Wann werden Eichhörnchen geboren

Wann werden Eichhörnchen geboren

Beim Anblick der putzigen Gesellen hast Du Dich bestimmt schon gefragt, wann werden Eichhörnchen geboren. Wir möchten Dir hierzu gerne etwas über die Geburt und die Entwicklung der kleinen Nager sagen.

Zweimal pro Jahr werden Eichhörnchen geboren

In der Regel werden im Frühjahr und Sommer die Eichhörnchen geboren. Das erste Mal findet die Geburt zwischen März und April statt. Der zweite Geburtstermin liegt im Sommer zwischen Mai und August. Die jungen Eichhörnchen werden von ihrer Mutter im Nest bzw. Kobel geboren. Dort werden die Jungtiere auch für die nächsten 4 Monate aufgezogen. Die Tragzeit liegt bei 40 Tagen.

Woraus besteht das Nest des Eichhörnchens?

Der Kobel des Eichhörnchens besteht in den meisten Fällen aus Zweigen und Reisig. Es handelt sich in der Natur um einen Hohlkugel mit einem Durchmesser von ca. 50 Zentimeter. Diese wird meist sehr hoch in den Bäumen erbaut. Nicht selten kannst Du den Kobel in Höhen von 5 bis 10 Metern entdecken.

Du kannst dem Eichhörnchen auch in Deinem eigenen Garten helfen. Dazu benötigst Du natürlich nicht solch hohe Bäume. Es reicht, wenn Du den Eichhörnchen einen entsprechend großen Ersatz-Kobel zur Verfügung stellst. Hilfreich ist es, wenn Du in der Nähe des Kobels Äste, Reisig, Laub und sonstiges legst, damit die Eichhörnchen Mutter den Kobel nach ihren Wünschen einrichten kann.

Wie viel Eichhörnchen werden geboren?

Pro Wurf bringt das Muttertier zwischen 3 und 8 Babys auf die Welt. Direkt nach der Geburt begutachtet sie die kleinen Nager und beginnt sie ausgiebig zu reinigen. Dazu musst Du wissen, dass jedes der kleinen Nager gerade einmal zwischen 8 und 15 Gramm wiegt. Ein handelsüblicher Radiergummi wiegt in etwas das Gleiche.

Wie sehen die Babys nach der Geburt aus?

Die kleinen Eichhörnchen werden sowohl nackt wie auch blind geboren. Was Dir sofort auffallen wird, sind neben den langen Händen auch die langen Finger der kleinen Lebewesen. Direkt nach der Geburt sind die Vorderbeine mit den Hinterbeinen durch eine Haut verbunden. Diese verschwindet innerhalb kürzester Zeit. 

Wie entwickeln sich die kleinen Eichhörnchen?

In den ersten Wochen wird sich das Muttertier kaum von den Jungen wegbewegen. Sie überwacht die Entwicklung der Babys ganz genau.

Bereits sechs Tage nach der Geburt wachsen den kleinen Eichhörnchen die ersten Haare auf dem Kopf. Diese breiten sich dann Stück für Stück über den Rücken aus, sodass der kleine Nager nach ca. 2 Wochen komplett von einem dichten und flauschigen Fell umgeben ist. Das Gewicht der Tiere schwankt zwischen 30 und 50 Gramm.

Nach ca. 3 Wochen – genauer gesagt nach 22 Tagen – kommen die unteren Schneidezähne zum Vorschein. Nach 30 Tagen öffnen die Kleinen ihre Augen und etwa 10 Tage später durchbrechen die oberen Schneidezähne das Zahnfleisch. Die grundlegende Entwicklung des Eichhörnchens ist damit beendet. Jetzt wiegt das junge Eichhörnchen ca. 100 Gramm.

Schutzmaßnahmen der Mutter

So kurz nach der Geburt sind die kleinen Eichhörnchen noch vollkommen unselbstständig. Sie müssen rund um die Uhr von ihrer Mutter beschützt werden. Dazu gehört es auch, dass Artgenossen aus der Nähe des Kobels vertrieben werden.

Wird es im Laufe der Zeit dem Muttertier zu unruhig, dann bringt sie ihre Babys einem nach dem anderen auch in einen anderen Kobel.

Selbst wenn die Kleinen nach einer Weile selbstständig geworden sind, bleiben sie noch bei ihrer Mutter. Sie vertreiben sich die Zeit mit Spielen und der Suche nach Futter.

Eichhörnchen geboren – Muttertier verlässt den Kobel

Etwa 4 Monate nach dem die Eichhörnchen geboren wurden, verlässt das Muttertier endgültig den Kobel. Die kleinen Nager bleiben in ihrer Kinderstube, müssen sich jetzt aber selbst versorgen. Der Vater spielt schon lange keine Rolle mehr bei den Eichhörnchen. Direkt nach der Geburt wird er vom Muttertier verjagt.  Wenn das Muttertier den Kobel verlassen hat, leben die Geschwister noch kurze Zeit zusammen. Nach und nach beginnen sie sich eigene Reviere zu suchen. Die weiblichen Tiere können bereits im nächsten Jahr selbst junge Eichhörnchen gebären.