Wie hören sich Igel Geräusche an?

Du hast in Deinem Garten seltsame Geräusche gehört und fragst Dich – Wie hören sich Igel Geräusche an?  In den meisten Fällen äußern sich die typischen Geräusche des Igels durch Knurren und Glucksen aus einer bestimmten Gartenecke.

Auch in der Nacht kannst Du den Igel hören

Solltest Du einmal spät abends oder nachts in Deinem Garten sein, kannst es ebenfalls vorkommen, dass Du komische Geräusche wahrnimmst. Das kann sowohl ein Husten oder gar ein seltsames Bellen sein, das Du im ersten Moment nicht zuordnen kannst. Deine erste Frage wird sein, welches Tier macht solche Geräusche und wie hört sich ein Igel an.

Der Igel und seine Geräuschkulisse

Beim Igel handelt es sich ganz und gar nicht um einen ruhigen Gesellen. Er kann schmatzen, schnarchen, schnaufen und rumoren, dass Du im ersten Moment einen Schreck bekommst. Wenn Du bereits weißt, dass in Deinem Garten eine Igel Familie ihr Nest hat, wirst Du die Geräusche leichter zuordnen können. Nachfolgend ein Überblick über die markantesten Geräusche des Igels:

  • Schnüffeln und Grunzen – Der Igel sucht nach Nahrung.
  • Knacken und Schmatzen – Der Igel hat etwas zu fressen gefunden und lässt es sich jetzt schmecken.
  • Schnaufen wie eine Lokomotive – Die Igel paaren sich.
  • Es zwitschert, wie ein Vogelbaby – Die Igel Babys im Nest haben Hunger.
  • Husten und Bellen – Entweder ist der Igel verärgert oder krank.
  • Es schreit, wie ein Baby – Der Igel ist in Not oder er hat Schmerzen.
  • Niesen – Der Igel hat Staub in seine Nase bekommen.
  • Quakt wie eine Ente – Der Igel ist in Not oder hat ein Problem.
  • Fauchen, Keckern und Knurren – Warnlaute, die besagen, bleib weg von mir.
  • Klicken – Der männliche Igel fordert insbesondere in der Paarungszeit andere Männchen heraus.
  • Sanftes Schnarchen – Der Igel schläft.
  • Glucksendes Muckern – Der Igel ist aufgeregt.

 Wieso sind Igel Geräusche so komisch?

Zu den Grundgeräuschen des Igels gehören das Schnuffeln und das Grunzen. Alle andere Geräusche sind in den meisten Fällen besorgniserregend. Sehr laut ist ein Igel, wenn er auf Nahrungssuche ist. Obwohl diese Geräusche sehr laut sein können, kannst Du sicher sein, dass es dem Igel gut geht. Du solltest ihn in Ruhe lassen.

Igel Geräusche – wann faucht der Igel?

Hörst Du einen Igel fauchen, dann ist er in den meisten Fällen auf Freiersfüßen. Die Männchen des Braunbrustigels möchten das Weibchen von sich überzeugen. Sie laufen stundenlang um das Weibchen herum und fauchen. Experten sprechen hier auch vom Igelkarussell.

Wann pfeift der Igel?

Ist der Igel eingeschüchtert, dann hörst Du meist ein hohes Fiepen. Sieht der Igel jedoch sein Leben in Gefahr, wird sich die Lautstärkenkulisse zu einem durchdringenden und schrillen Schrei steigern.