Fressen Igel Rattengift oder Schneckenkörner?

Wenn Du Dich fragst, ob Igel Rattengift oder Schneckenkörner fressen, lautet die Antwort JA. Sind die kleinen Säuger auf Futtersuche, dann machen sie auch vor Rattengift oder Schneckenkörner sowie Unkrautvernichter nicht unbedingt halt. Igel fressen alles, was sie finden, wenn sie Hunger haben.

Warum auf Rattengift oder Schneckenkörner verzichten?

Nicht nur, dass Igel dies fressen, wenn sie auf Nahrungssuche sind, sie verlieren dadurch auch ihre Nahrungsgrundlage. Fressen Igel dagegen das Rattengift oder die Schneckenkörner werden sie meist krank davon und können sterben. Du solltest daher auf diese Art von Chemie in Deinem Garten verzichten. Gerade wenn der Igel wenig Futter in seinem Revier findet, dann frisst er aus Hunger sowohl Rattengift wie auch Schneckenkörner, da er nicht unterscheiden kann, was gut oder schlecht für ihn ist.

Die nächtliche Futtersuche im Garten

Das nachtaktive Tier ist meist in der Nacht aktiv, um seinen Hunger zu stillen. Der Speiseplan ist dabei sehr vielfältig und reicht von Insekten über Regenwürmer bis hin zu Schnecken und Mäusen oder Ratten. Selbst wenn der Igel das Rattengift bzw. die Schneckenkörner nicht direkt aufnimmt, hat das Beutetier dies gefressen, gelangt es über Umwege in den Organismus des Igels.

Auf seiner Suche nach Futter vertilgt der Igel reichlich Schnecken, die Du nicht mehr mühsam per Hand auflesen musst. Aus diesem Grund kannst Du getrost auf den Einsatz von Schneckenkorn und anderen Giften verzichten. Du schadest damit mehr dem Igel als den Schnecken.

Der Igel benötigt einen giftfreien Garten, damit er unbekümmert fressen und sich vermehren kann. Ist die Schneckenplage in Deinem Garten zu groß oder musst Du Ratten bekämpfen, dann greife zu Alternativen von Gift. Du schützt so nicht nur die Umwelt, sondern rettest dem Igel das Leben.

Wie sieht es mit speziellen Schneckenkörnern aus?

Im Handel werden mittlerweile auch Schneckenkörner mit einem Igel- und Hundevergällungszusatz und dem Wirkstoff Metaldehyd verkauft. Ist das besser für die Igel und droht ihnen dadurch keine Gefahr? Auch diese Schneckenkörner solltest Du auf keinen Fall nutzen. Laut verschiedener Studien ist das Metaldehyd nicht ganz so giftig für Igel, dennoch ist es toxisch und gefährdet andere Tiere. Seit einigen Jahren gibt es Schneckenkörner mit dem Wirkstoff Eisenphosphat. Dieser Wirkstoff ist für alle Säugetiere unbedenklich. Verkauft werden diese Mittel unter dem Namen Adalan-Schneckenkorn oder Ferramol Schneckenkorn. Du solltest auch hiervon die Finger lassen. Es handelt sich zwar um ein biologisches Gift, aber letztendlich doch um ein Gift, das tötet.